Gartenarbeiten im Frühling

landschaftsbau-bartos-hagen-slider

Trotz erster sonniger Tage ist Bodenfrost auch im April noch ein Thema. Dennoch findet der Frühling nun endgültig Einzug in den heimischen Garten. Erfahren Sie hier, welche Gartenarbeiten anstehen.

Erster Rasenschnitt des Jahres

Umrahmt von Beeten, Gehölzen oder Hecken bilden Grünflächen das Zentrum eines jeden Gartens. Mit dem Frühling erwachen auch die Ansprüche des Rasens zu neuem Leben: Abgestorbene Grashalme können jetzt entfernt und eine erste Düngung vorgenommen werden. Außerdem ist der April die beste Zeit für den ersten Rasenschnitt und ein anschließendes Vertikutieren. Dazu wird die Grasnarbe angeritzt, sodass alte Schnittreste und Moos entfernt werden können. Das ist notwendig, um eine ausreichende Belüftung des Bodens zu gewährleisten. Die Gabe von Bodenaktivator fördert das Bodenleben und verringert den erneuten Mooszuwachs. Generell ist der April für eine Rasenreparatur und -neuanlage bestens geeignet. Als GaLaBau-Experte helfen wir Ihnen bei diesem Anliegen gerne weiter.

Rasenpflege - Bartos Hagen

Winterschutz richtig entfernen

Der Winterschutz sollte bei Pflanzen nicht so lange bestehen bleiben, dass sie durch die Wärme darunter vorschnell austreiben. Zu früh entfernt werden darf er aber auch nicht, weil bereits entwickelte Jungtriebe Gefahr laufen einzufrieren. Vor allem spätfrostgefährdete Stauden wie die Bergenie gilt es mit Kartons oder Vlies vor nächtlichem Frost zu schützen. Von anderen Stauden, Bäumen und Gräsern können die Winterschutzmatten und -stoffe im April entgültig entfernt werden. Dies geschieht am besten bei sonnigem Wetter und ab Mittag. So gibt man den Pflanzen genug Zeit, um sich zu erwärmen. Bei der Auswahl der richtigen Stauden und winterharten Pflanzen für Ihren Garten sind wir Ihnen gerne behilflich.

Bartos - Neugestaltung

Blumen, Stauden und Obstbäume pflanzen

Mit Voranschreiten des Frühlings bereichern immer mehr blühende Pflanzen den Garten. Die ersten Frühlingsblüher können bereits zurückgeschnitten werden. Lücken in verblühten Polsterstauden lassen sich mit Erde wieder auffüllen. Die Zeit des Obstbaumschnittes hingegen ist jetzt vorbei – hier kann schon Kompostdünger aufgetragen und abgemulcht werden. Der April ist die richtige Pflanzzeit für Rosen, Stauden und Gehölze. Wenn keine Nachtfröste mehr auftreten, können Ende des Monats sogar bereits Dahlien gepflanzt werden. Dann ist auch die Zeit gekommen, um robuste Sommerblüher auf freie Flächen auszusäen. Sie sind unsicher, welcher Platz in Ihrem Garten für welche Pflanzen geeignet ist? Wir stehen Ihnen bei planerischen Fragen gerne beratend zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.